Zum Hauptinhalt springen
Logo: GUT GEFRAGT Hamburg - Zur Startseite
GUT GEFRAGT gGmbH

Nachricht

7 neue Auszubildende

Gruppenbild der 7 neuen Auszubildenden von GUT GEFRAGT. Sie tragen Corona-Masken. 2 Frauen und 5 Männer.
Die 7 neuen Auszubildenden von GUT GEFRAGT mit Corona-Masken.

GUT GEFRAGT hat 7 neue Auszubildende.
Sie haben am 1. Oktober in Hamburg
mit ihrer Ausbildung angefangen.
Sie lernen den Beruf nueva-Evaluator oder Evaluatorin.
Evaluatoren und Evaluatorinnen fragen Menschen mit Behinderungen
nach ihren Meinungen.
Sie wollen wissen, was Menschen mit Behinderungen
in Assistenz-Angeboten denken.
Und was sie in den Assistenz-Angeboten gut oder schlecht finden.

Diese Ausbildung ist für Menschen mit Lern-Schwierigkeiten und Behinderung.
Diese Ausbildung dauert zwei Jahre.
Danach sind die Auszubildenden
richtige Fach-Männer und Fach-Frauen.

Die Betriebs-Leiterin von GUT GEFRAGT heißt Nicole Rackwitz.
Sie freut sich über die neuen Auszubildenden.
Sie findet, dass sie ein tolles Team sind.
Sie sagt, dass sie immer Menschen brauchen,
die gute Arbeit machen.

Viele Themen

In der Ausbildung lernen die Auszubildenden sehr viel.
Sie lernen im Unterricht und bei der Arbeit.

Am Anfang der Ausbildung lernen sie zum Beispiel:

  • das Programm und die Ideen von nueva kennen,
  • was das Peer-Prinzip ist,
  • wie sie eine gute Befragung machen,
  • und warum diese Befragungen für viele Menschen gut sind.

Dann lernen die Auszubildenden zum Beispiel:

  • Wie kann ich gut meine Zeit einteilen?
  • Wie gut müssen Assistenz-Angebote sein?
  • Welche Barrieren gibt es für Menschen
    mit verschiedenen Arten von Behinderungen?
    Treppen sind zum Beispiel Barrieren für Menschen im Rollstuhl.
  • Was brauchen Menschen mit verschiedenen Behinderungen?
  • Wie unterhalte ich mich richtig?

Lernen mit Theorie und mit Praxis

Die Ausbildung hat viele verschiedene Teile.
Ein Teil beginnt immer mit Lernen im Unterricht.
Dann dürfen die Auszubildenden ausprobieren,
was sie gelernt haben.
Nach wenigen Monaten begleiten die Auszubildenden
die nueva-Evaluatoren und Evaluatorinnen bei ihrer Arbeit.
Sie dürfen auch schon bei Befragungen helfen.
Sie können auch am Computer arbeiten.
Und sie dürfen auch Ergebnisse ihrer Arbeit vorstellen.

Beteiligen und etwas selber tun können

nueva und GUT GEFRAGT sind die folgenden Ideen sehr wichtig:

  • Menschen mit Behinderungen sollen mitmachen
    und etwas tun können.
  • Der Alltag soll einfach, praktisch und normal sein.
  • In Assistenz-Angeboten sollen Menschen mit Behinderungen
    als Kunden und Kundinnen immer im Mittelpunkt stehen.

Zurück